Skip to content

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz – es wirkt!

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz – es wirkt! published on

Netzwerkdurchsetzungsgesetz es wirkt FSK Hamburg 2017 Meinung ohne Ahnung

In Hamburg beim G20-Gipfel hat das neueste Gesetz aus dem Haus von Heiko Maas zwar nicht alles Schlimme, aber doch das Schlimmste verhindert.

Shit where you eat, my friend

Shit where you eat, my friend published on

G20 Hamburg Stilzchen Schanze 2017 Meinung ohne Ahnung

Da marschiert der linke Heimatschutz auf, und seine erschrockenen Sympathisanten reiben sich die Augen, was es alles gibt. Weil der physischen Gewalt die verbale wie immer lange vorausgegangen war, könnten Astra*TrinkerInnen ihr Lamento lassen und sich fragen, warum sie nie etwas gemerkt haben. In ihrem sprachlich sonst so sensiblen Milieu ist seit Jahren wie selbstverständlich von der angeblich faschistoiden Polizei, dem alles überwachenden Staat und der nichts als ausbeuterischen Globalisierung die Rede. Es wurde seit Wochen auf Plakaten an jeder Straßenecke angekündigt: Welcome to hell. Gesagt, getan.

Wo sonst Bewunderung, herrscht nun Verwunderung, dass Gewalttäter ausgerechnet im Schanzenviertel plünderten, wo sie seit Jahren Unterschlupf und Fütterung finden. Wieso sollte sich Gewalt ausgerechnet dort nicht austoben, wo man ihren Predigern ein Bier aus- und ein Ohr zum Abkauen schenkt? Shit where you eat, my friend. 

The erratic Pulse of Europe

The erratic Pulse of Europe published on

The erratic Puls of Europe 2017 Meinung ohne Ahnung

Eben noch das Herz voll Misstrauen gegen die da oben und die in Brüssel gehabt und selbiges auf der Anti-TTIP-Demo ausgeschüttet, wird das grünlich bürgernde Milieu nach dem Brexit vom schlechten Gewissen geplagt. Bezüglich der EU dieselben Ansichten wie ein US-Präsident Trump zu vertreten, nein, das hält diese Unterabteilung der vielen Untermineure von Europas Institutionen nicht länger aus. Also gehen gar dieselben Leute derselben Klientel zu denselben Plätzen, und behaupten nach einem halben Jahr Abstand, ein Vertrauen in die europäische Politik zu besitzen, das sie in Wirklichkeit und gut dokumentiert längst verloren hatten.

Hände hoch, wenn ihr Opfer seid

Hände hoch, wenn ihr Opfer seid published on

Reaktion der Dresdner Demonstranten und Pegida-Ausflügler auf die Frage eines österreichischen Gastredners (der dauergekränkt wirkende junge Mann gehört zur Identitären Bewegung): Wer von euch kennt es, seine POLITISCHE MEINUNG in der Familie, unter Freunden, am Arbeitsplatz oder „bei den Eltern der neuen Freundin“ zurückhalten zu müssen? Ja: Wer kennt die Angst, dafür diskriminiert zu werden??

haende-hoch-wenn ihr opfer seid 2016 Meinung ohne Ahnung

Diesem individual- und massenpsychologisch interessanten Moment zufolge bilden BESORGTE BÜRGER keineswegs nur eine Vereinigung der Verfolgten des Merkel-Regimes (VVM), die sich von staatlichen Institutionen unterdrückt fühlen und deswegen folgerichtig rufen „MERKEL MUSS WEG!“. Vielmehr werfen sie diese Machenschaften auch ihren deutschen Mitbürgern vor, den Nicht-Meinungsgleichen, wie es im Polizeijargon heißt. Das Volk besteht demnach aus einer überwältigenden Zahl Unterdrückern (mit Regierungsunterstützung) und einer aufrechten Minderheit Unterdrückten. Alternativ halten Letztere die deutsche, mit ihnen nicht meinungsgleiche Mehrheitsgesellschaft für Idioten („LIEBER PATRIOT ALS IDIOT“) oder für manipuliert und ruhiggestellt: „MIT POKEMONS!“ (Link zur Rede).

Womöglich sind unbewältigte Kindheitstraumata der Grund, warum Debatten mit erregungswilligen Mitmenschen so freudvoll, aber sinnlos sind.

Wenn Pegida Humor hätte

Wenn Pegida Humor hätte published on

Wenn besorgte und ihr Gesicht zeigende Pegida-Bürger Humor hätten, dann wär‘ es dieser. Davon war bei dem Völkchen, das sich zur Zwei-Jahres-Demo in der Weltopferstadt Dresden einfand, jedoch nix zu vernehmen.

Für ungeduldige Schnellbetrachter das Gleiche nochema als Skizze mit besorgten Strichmännlein:

in-sachsen-radikalisiert-pegida-2016-meinung-ohne-ahnung

Es hat sich gelohnt

Es hat sich gelohnt published on

DDR Es hat sich gelohnt 2016 Meinung ohne Ahnung

Nur weil längst vergangen geglaubte Propaganda in orientierungslosen Zeiten wie heute wieder zustimmungsfähig wird in Ost wie West, heißt das nicht, dass die werktätigen Betrachter dieser Wandzeitung damals am 7. Oktober 1979 eben so dämlich waren, ihr auf den Leim zu gehen.

Primary Sidebar