Skip to content

Was Sie essen, ist uns wurst. Dass Sie aber trinken, davon versprechen wir uns was. Nur als Ermunterung dienend, sofort ein Bier aufzumachen, stehn als alkoholbegleitende Speisen uff der Karte:

Unvernünftige Bierwerbung / Beispiel Nr. 1

Unvernünftige Bierwerbung / Beispiel Nr. 1 published on

Bock auf Bock 2018 Meinung ohne Ahnung

Richter am BGH haben viel zu tun und in der Kantine angefangen, Flaschenetiketten genauer zu lesen. Eine Brauerei aus dem Allgäu darf auf ihr Produkt, das Biertrinkern sehr bekömmlich ist, nicht mehr draufschreiben, es sei BEKÖMMLICH. Leider nicht gleich mit verboten (wegen Einfallslosigkeit) wurde der Claim der Brauerei „Unser Bier von Hier“.

Doch jetzt, wo der Geist einmal aus der Flasche ist und Bierwerbung ernst genommen wird: Was kommt bei der juristischen Etiketten-Exegese auf andere Brauereien zu?

Zum Beispiel: Macht das Getränk aus der Einbecker-Brauerei in Niedersachsen wirklich ECHTE FRÜHLINGSGEFÜHLE? Wenigstens Bock auf echt Bock?

Foreign fat man fights famine

Foreign fat man fights famine published on

Gabriel in Südsudan 2017 Meinung ohne Ahnung

Noch nie hatten die hungerleidenden Kinder im Südsudan einen so dicken Mann gesehen wie den deutschen Außenminister Sigmar Gabriel. Sie wussten ja gar nicht, dass so etwas möglich ist!

Dass Genosse Sigmars Einsatz als Role Model im Nachhinein von der gastgebenden Bürgerkriegspartei doch nicht uneingeschränkt als Erfolg gewertet wurde, lag an der eigentlich richtigen Aussage des Gastes, der Hunger sei ein wesentlicher Fluchtgrund und als solcher zu beseitigen. Durch das undiplomatische Festhalten an seinen europäischen Ernährungsgewohnheiten beim Besuch der Schulspeisung sorgte er leider für einen neuen. Die Klassenstufen 1 bis 3 gingen unbestätigten Berichten zufolge leer aus und mit selbigen Mägen nach Hause.

Redaktionelle Beiträge über das angebliche Abnehmen des vielessenden Politikers erwiesen sich somit als lanciertes PR-Manöver, das unter dem Fachbegriff LAST-DER-GESCHICHTE-DIÄT (The Joschka Fischer Diet) in die Wahlkampfannalen eingegangen ist.

Nordkorea testet erste Interkontinentalrakete

Nordkorea testet erste Interkontinentalrakete published on

Nordkorea testet erste Interkontinentalrakete 2017 Meinung ohne Ahnung

Das hungerleidende ostasiatische Land, das sämtliche seiner verfügbaren Ressourcen in ein wahnwitziges Raketenprogramm steckt, hat mit einer neuen Provokation international für Empörung gesorgt. Nach Veröffentlichung der beunruhigenden Aufnahmen im US-Fernsehen ergaben Blitzumfragen, dass die meisten Amerikaner die neue Rakete als ernsthafte Bedrohung für ihren Lebenstil empfinden.

Sollte Kim Jong-un mit dieser Waffe tatsächlich amerikanisches Festland erreichen, befürchten die Befragten ein Absinken des Lebensstandards auf nordkoreanisches Niveau und den Ausbruch von Hungersnöten in den USA. Lediglich Vegetarier und Anhänger einer ausgewogenen Ernährung beurteilten die dramatische politische Entwicklung etwas nüchterner.

Pflanze, was willst du mir damit sagen?

Pflanze, was willst du mir damit sagen? published on

Was denkt sich die Natur 2017 Meinung ohne Ahnung

Zumindest solange die nebenan wachsenden kleinen Gurken und riesigen Zuchini noch nicht reif sind, gibt es auf die Frage wohl keine befriedigende Antwort.

Außer natürlich die von Zappa: Call any vegetable

Kein Embryo hat je ein Eis bestellt

Kein Embryo hat je ein Eis bestellt published on

Suchtstoff Zucker Zuckerreduktionsgipfel 2017 Meinung ohne Ahnung

Im Dienst der Volksgesundheit diskutierten die Teilnehmer des 1. Deutschen Zuckerreduktionsgipfels am 28. Juni 2017 in Berlin die sogenannte SCHWANGERSCHAFT LIGHT. Der Vorschlag umfasste ein gesetzliches Maßnahmenbündel, um werdenden Müttern

  • an der Supermarktkasse das Nutella-Glas vom Band zu nehmen,
  • die Annahme einer Bestellung über mehrere Kugeln Eis zu verweigern und
  • eine Protokollpflicht über das Süßen ihrer Speisen und Getränke aufzuerlegen.

Begleitet werden sollte diese Strategie des Zuckerentzugs von einer Kampagne zur Popularisierung des Verzehrs sauer eingelegter Gurken – einer unter gebärfähigen jungen Leuten unbekannten und zu Unrecht verschmähten schmackhaften Speise.

Obwohl sie das Paket als äußerst geeignetes Instrument einstuften, die gesunde Ernährung der Mutter-Kind-Komplexe zu unterstützen, lehnten die Teilnehmer des Zuckerreduktionsgipfels es nach kurzer Diskussion schließlich ab; manche davon, wie zu hören war, zähneknirschend. Riskiert werde damit ein drastischer Einbruch der Geburtenrate. 

Primary Sidebar