Skip to content

Die Serviette für unten

Die Serviette für unten published on

Ein herbeitelefonierter Lieferjunge hat neben dem Essen auch gleich die Serviette für unten dabei. Er bringt zusammen, was zusammen gehört. Eine pfiffige Idee?

In einer Welt der stillgelegten Unternehmen und sinkenden Produktion versiegen die Quellen des materiellen Überflusses. Engpässe bei Hygiene- und Medizinprodukten sind Vorboten kommender Rationierung. Die volkswirtschaftliche Sparte HANDEL wird umbenannt werden in WARENVERTEILUNG, wenn nicht gar -ZUTEILUNG. Regierungen werden Verteilfirmen mit der Auslieferung der Kontingente beauftragen und feststellen, dass eine einzige Firma diesen Netzdienst am effizientesten ausführen kann. Dürfte sie gar sämtliche Versorgungen exklusiv übernehmen, wäre ihr Angebot am günstigsten. Dieser Generallieferant wird, aus heutiger Sicht, so was wie Amazon sein.

Sobald europäische Länder eine amerikanische Firma zum Generallieferanten ihrer Bevölkerung ernannt haben, werden sie gar nicht drum herumkommen, deren Lieferdienst hierzulande zu verstaatlichen. Es lebe die Neue Deutsche Post!

Doch mehr Spaß mit Glas

Doch mehr Spaß mit Glas published on

Bier in Plastikbechern ausschenken müssen: Das ist so eine Vorschrift im Karneval geworden. Plastik reizt zur Kotze, besonders, wenn Kölsch im Becher landet. Der dünne Kunststoff in den warmen Kölner Händen unterstützt katalytisch die Verwandlung von Bier in Erbrochenes. Rund um den Dom, wo sich Wirte das Jahr über nicht mal trauen, Gästen ihr temperaturempfindliches Lokalbier in Gläsern vernünftigen Volumens vorzusetzen, ändert ein Verzehrzwang auf bis zu 0,4 Liter große Plastikfolianten die Trinkgewohnheiten und damit alles, inkl. Umgangsformen. Wegen Schalgeschmacks, der die meisten Kölsch bereits kurz nach dem Verschwinden der Schaumkrone befällt, überreicht der Köbes mit spitzen Fingern sogenannte Kölschstangen von 0,2 Liter Fassungsvermögen. Außer dann, wenn es richtig was zu feiern gibt. Wie an Karneval.

Was soll eine Woche lang herumliegen — Scherben oder Erbrochenes?

Brings-Bier im Karneval 2012

Mehr Spaß ohne Glas Brings Köln 2012 Meinung ohne Ahnung


Die Idee vom Glasverbot fand im Jahr 2012 lokalprominente Unterstützer in der Band BRINGS. Sie predigten den Plastikbecher. Trinken, so was von typisch kölsch, selbst aber aus Glasgefäßen. Vom Paulus auf hohem Ross zum Saulus mit Flasche in der Hand.

Brings-Bier im Karneval 2019

Mehr Spaß mit Glas Brings Köln 2019 Meinung ohne Ahnung


Unvernünftige Bierwerbung / Beispiel Nr. 1

Unvernünftige Bierwerbung / Beispiel Nr. 1 published on

Bock auf Bock 2018 Meinung ohne Ahnung

Richter am BGH haben viel zu tun und in der Kantine angefangen, Flaschenetiketten genauer zu lesen. Eine Brauerei aus dem Allgäu darf auf ihr Produkt, das Biertrinkern sehr bekömmlich ist, nicht mehr draufschreiben, es sei BEKÖMMLICH. Leider nicht gleich mit verboten (wegen Einfallslosigkeit) wurde der Claim der Brauerei „Unser Bier von Hier“.

Doch jetzt, wo der Geist einmal aus der Flasche ist und Bierwerbung ernst genommen wird: Was kommt bei der juristischen Etiketten-Exegese auf andere Brauereien zu?

Zum Beispiel: Macht das Getränk aus der Einbecker-Brauerei in Niedersachsen wirklich ECHTE FRÜHLINGSGEFÜHLE? Wenigstens Bock auf echt Bock?

Foreign fat man fights famine

Foreign fat man fights famine published on

Gabriel in Südsudan 2017 Meinung ohne Ahnung

Noch nie hatten die hungerleidenden Kinder im Südsudan einen so dicken Mann gesehen wie den deutschen Außenminister Sigmar Gabriel. Sie wussten ja gar nicht, dass so etwas möglich ist!

Dass Genosse Sigmars Einsatz als Role Model im Nachhinein von der gastgebenden Bürgerkriegspartei doch nicht uneingeschränkt als Erfolg gewertet wurde, lag an der eigentlich richtigen Aussage des Gastes, der Hunger sei ein wesentlicher Fluchtgrund und als solcher zu beseitigen. Durch das undiplomatische Festhalten an seinen europäischen Ernährungsgewohnheiten beim Besuch der Schulspeisung sorgte er leider für einen neuen. Die Klassenstufen 1 bis 3 gingen unbestätigten Berichten zufolge leer aus und mit selbigen Mägen nach Hause.

Redaktionelle Beiträge über das angebliche Abnehmen des vielessenden Politikers erwiesen sich somit als lanciertes PR-Manöver, das unter dem Fachbegriff LAST-DER-GESCHICHTE-DIÄT (The Joschka Fischer Diet) in die Wahlkampfannalen eingegangen ist.

Nordkorea testet erste Interkontinentalrakete

Nordkorea testet erste Interkontinentalrakete published on

Nordkorea testet erste Interkontinentalrakete 2017 Meinung ohne Ahnung

Das hungerleidende ostasiatische Land, das sämtliche seiner verfügbaren Ressourcen in ein wahnwitziges Raketenprogramm steckt, hat mit einer neuen Provokation international für Empörung gesorgt. Nach Veröffentlichung der beunruhigenden Aufnahmen im US-Fernsehen ergaben Blitzumfragen, dass die meisten Amerikaner die neue Rakete als ernsthafte Bedrohung für ihren Lebenstil empfinden.

Sollte Kim Jong-un mit dieser Waffe tatsächlich amerikanisches Festland erreichen, befürchten die Befragten ein Absinken des Lebensstandards auf nordkoreanisches Niveau und den Ausbruch von Hungersnöten in den USA. Lediglich Vegetarier und Anhänger einer ausgewogenen Ernährung beurteilten die dramatische politische Entwicklung etwas nüchterner.

Primary Sidebar